Beratung, Seelsorge, Coaching

FAQs

Kontakt

Käthi Zindel
Leitung Beratungsstelle Rhynerhus
081 307 38 06
eMail

Wer bestimmt, wie lange die Beratung dauert?

Es sind die Ratsuchenden – z. B. das Paar –, welche letztlich im Erstgespräch mit den Beratenden oder Seelsorgenden über den Verlauf und den Zeitpunkt des Abschlusses bestimmen.

Muss man für die Beratungsstelle «an Gott glauben?» mitbringen?

Nein. Die Ratsuchenden müssen aber wissen, dass alle Mitarbeitenden im Rhynerhus den christlichen Glauben als ihre persönliche Ressource betrachten und daraus auch Kraft, Weisheit und Hoffnung für ihre Arbeit schöpfen.

Was ist, wenn ich kein Geld habe?

Alle Angebote des Rhynerhus kosten etwas. Dabei wird mit abgestuften Tarifen gearbeitet. Finanzielle Nöte sollen kein Hinderungsgrund sein, Beratung in Anspruch zu nehmen.

Was passiert, wenn ich einen Termin kurzfristig absage?

Eine Absage/Terminverschiebung 24 Stunden im Voraus ist kostenlos. Kurzfristigere Absagen müssen verrechnet werden.

Wird von mir eine Akte angelegt?

Die Mitarbeitenden des Rhynerhus machen sich über den Gesprächsverlauf und den Verlauf der Lebensberatung/Seelsorge/Paarberatung etc. handschriftliche Notizen, die jederzeit vom Ratsuchenden eingesehen werden können. Per Gesetz müssen diese Akten 10 Jahre lang unter Verschluss aufbewahrt und dann vernichtet werden.

Ist eine Abrechnung über die Krankenkasse möglich

Die Kosten werden nicht von den Krankenkassen übernommen.